Mit OLM Nature Escape setzt seit Dezember 2023 ein außergewöhnliches Eco Aparthotel im Almenland des Südtiroler Tauferertales gleich in dreifacher Weise innovative Akzente in der Südtiroler Ferienhotellerie: mit mutiger Architektur in Kreisform, einem zukunftsweisenden Kulinarikkonzept und, erstmals im Alpenraum, als völlig energieautarkes Urlaubszuhause.

Schon der Name ist ein Statement: OLM steht zum einen im regionalen Dialekt für Alm und weist auf die Lage inmitten einer beschaulichen Almenlandschaft mit Kühen, Lämmern und Pferden hin. Zum anderen bedeutet es immerwährend im Sinne eines endlosen Kreises und schlägt damit eine Brücke zwischen Vergangenheit und Zukunft. Denn die runden Mühlsteine der einstigen Mühle waren architektonische Inspiration für das kreisrunde Gebäude. Von den Südtiroler Andreas Gruber Architects (AGA) entwickelt, präsentiert sich das OLM als modern-urban konzipierte Alm im Kreislauf der Natur. Ein Eco Aparthotel als zwangloser, ganz persönlicher Kraftplatz für völlig individuelle Ferien.

Neues Energiekonzept

Echte Nachhaltigkeit sieht der aus dem Tal stammende Eigentümer Christian Lechner nicht als Werbephrase, sondern als Auftrag für die Zukunft. Als erste Ferienanlage Südtirols und vermutlich im Alpenraum ist das Vier-Sterne-Superior-Aparthotel völlig energieautark. Eine in diesem Umfang einmalige Kombination aus Wasserkraft, Fotovoltaik und nicht zuletzt Geothermie sorgt für Energieüberschuss.

Edler Almcharakter für urbane Auszeiten

Die insgesamt 33 Wohneinheiten sind in warmes Massivholz eingebettet und vermitteln die behagliche Atmosphäre einer modernen Alm. Großflächige Glasfronten öffnen vom Bett aus den Blick in die malerische Landschaft des Ahrntales. 80 Prozent der Apart-Suiten verfügen über Kochnische sowie eigene Sauna und freistehende Badewanne, beides einmal mehr mit eindrucksvollem Naturpanorama.
In einigen der Suiten stehen abtrennbare Arbeitsbereiche bereit, um das Thema Homeoffice für einige Zeit in die Südtiroler Bergwelt transferieren zu können. In den direkt zu den Almwiesen ausgerichteten Apart-Suiten finden Gäste mit Hunden ebenfalls ihr perfektes Urlaubsdomizil.
Der 60 Meter durchmessende Innenkreis des Aparthotels ist entsprechend dem Eco-Gedanken als wilder Relaxgarten mit Naturbadeteich konzipiert. Dank des eigenen Stroms kann ruhigen Gewissens im ganzjährig beheizten, 25 Meter langen Sportbecken gebadet werden, das sich von den Indoor-Sauna- und Relaxräumen ins Freie erstreckt.

Innovatives Kulinarik-Konzept

Den Gästen ungezwungene Ferienfreiheit zu bieten, ist der Leitgedanke im OLM. Dem entspricht auch die Gastronomie, die sich völlig von der traditionellen Halbpension löst. Und das mit höchster Qualität! OLM-Küchenchef Berni Aichner, jahrelang Souschef bei Norbert Niederkofler, hat gemeinsam mit Sternekoch Theodor Falser als Berater ein ganz spezielles, revolutionäres „Genuss nach Lust“-Konzept entwickelt.
Die Gäste buchen Zimmer mit Frühstück, das aus handverlesenen, lokalen Produkten mit hohem Bioanteil besteht, hausgemacht oder von regionalen Manufakturen. Darüber hinaus können sie frei wählen: Je nach Lust und Laune entweder in der Region individuelles „dine-around“ genießen oder die Kochnische ihrer Apart-Suite zur Eigenversorgung nutzen, wobei ein Spezialitätenshop im Haus entsprechende Einkaufsmöglichkeiten bietet.
Oder sie lassen sich vom Kulinarikkalender der OLM-Küche mit ihren saisonalen, südtirolerisch-mediterranen Spezialitäten inspirieren, den sie rund zwei Wochen vor ihrer Anreise erhalten, um während des Aufenthaltes genussvolle Abende nach individuellen Wünschen zu erleben. Zudem lädt Berni Aichner zwischendurch zum kulinarischen Themenabend mit kreativem Degustationsmenü. Best of Südtirol mit einer feinen Prise Italien, Frankreich, Deutschland und Österreich lautet das Motto der Weinkarte, die ebenfalls exzellent bestückt ist und ausschließlich naturnahe Weine enthält.

OLM

Vielseitiges Feriental abseits des Rummels

Mehr als 300 Sonnentage im Jahr, saftige Almen, Wein- und Obstgärten so weit das Auge reicht – das sind nur einige Vorzüge dieser herrlichen Region. Als ruhiges Seitental des Pustertales, flankiert von den hübschen Orten Bruneck und Sand in Taufers, liegt das gut erreichbare Tauferer Ahrntal ein wenig abseits. Und das ist gut so! Mehr als 80 Dreitausender sorgen für eine imposante Gebirgskulisse und beste Voraussetzungen für Wandern und (E-)Biken. Denn inmitten der Südtiroler Berge wird von Montag bis Freitag allerhand geboten, was man im Frühling unternehmen kann: etwa geführtes Wandern und Waldbaden, Ausflüge in das Pfarrmuseum, in eine Käserei oder Brauerei oder ein Ruhe-Aufenthalt im Klimastollen Prettau. Sonntags findet Yoga samt Brunch statt. Bei den Atemwochen im Reinluftgebiet Ahrntal lernt man die Kraft des Atems sowie verschiedene Entspannungstechniken kennen. Direkt an Sand in Taufers angrenzend befindet sich das Naturschutzgebiet Riesenferner-Ahrn, das mit 38 Dreitausendern der gletscherreichste Naturpark Südtirols ist.

Mehr Informationen: OLM Nature Escape Eco Aparthotel • Unterwalburgen 21 • Kematen • 39032 Sand in Taufers • Südtirol • olm.it

green Lifestyle und das OLM Nature Escape Eco Aparthotel verlosen 7 Übernachtungen für 2 Personen inkl. Kulinarik

OLM