[ANZEIGE]

Einzigartige Milch hat ein einzigartiges Zuhause: Traditionell hergestellte, hochwertige Milch aus der Berg- und Alpenregion und die genossenschaftliche Organisation prägen die Molkerei Berchtesgadener Land. Nicht zuletzt deshalb wurde die Molkerei mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2019 in der Kategorie „mittelgroße Unternehmen“ ausgezeichnet.

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis – eine Teamleistung

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis, der bereits zum elften Mal verliehen wurde, zeichnet Unternehmen, Kommunen, Forschung und Persönlichkeiten für ihr nachhaltiges Engagement aus. Mit dem Preis würdigt die Jury den Einsatz der Akteure und bestärkt sie in ihren Bestrebungen für eine nachhaltige Entwicklung.

Das Logo der Molkerei Berchtesgadener Land zeigt eine ggrüne Raute auf weißem Hintergrund in der ein bärtiger Milchbauer sowie eine Kuh über dem rot hinterlegten Schriftzug "Berchtesgadener Land" abgebildet sind.
Die Molkerei Berchtesgadener Land wurde 2019 Sieger unter den mittelgroßen Unternehmen des Deutschen Nachhaltigkeitspreises.

Stellvertretend für die Molkerei Berchtesgadener Land und ihre 1700 Landwirte und Landwirtinnen nahm Geschäftsführer Bernhard Pointner die Auszeichnung entgegen. Seit ihrer Gründung verfolgt die Molkerei eine nachhaltige und zukunftsorientierte Entwicklung. Verantwortungsbewusstsein gegenüber den Tieren, der Natur und den Verbrauchern sowie Herkunft, Nachhaltigkeit und Fairness leiten die Molkerei. Im Fokus steht dabei immer ein fairer Milchpreis für die Landwirte. Denn nur so können hochwertige heimische Milchprodukte angeboten und gleichzeitig Landschaft und Brauchtum erhalten werden.

Eine junge Landwirtin mit blondem Pferdeschwanz und in blauer Lathose umarmt den Kopf einer braun gescheckten Kuh mit Hörnern.

Herkunft, die man schmeckt!

Taufrische Gräser und Kräuter aus einer der schönsten Berglandschaften der Welt, das ist es, was die frische Berg- und Bio-Alpenmilch so einzigartig macht. Die Milch kommt ausschließlich von Bauernhöfen der Genossenschaft zwischen Watzmann und Zugspitze und wird in der eigenen Molkerei in Piding nach höchsten Standards verarbeitet.

Natur ist unsere liebste Zutat

Alle Landwirte der Molkerei Berchtesgadener Land füttern garantiert gentechnikfrei und setzen auf eine naturnahe, nachhaltige Bewirtschaftung ohne den Einsatz von Totalherbiziden wie Glyphosat, um die Vielfalt an Gräsern und Kräutern zu bewahren. Darüber hinaus richten sich die ca. 500 Biobauern der Molkerei Berchtesgadener Land nach den strengen Vorgaben von Naturland oder Demeter und werden regelmäßig kontrolliert.

Beste Milch nachhaltig verpackt

Der Leitgedanke der Nachhaltigkeit zieht sich durch alle Abteilungen der Molkerei Berchtesgadener Land. So werden auch kontinuierlich die Verpackungen der Produkte optimiert. Anstatt auf PET-Flaschen setzt die Molkerei auf Kartonverpackungen aus nachwachsenden Rohstoffen: der Karton ist FSC-zertifiziert und die Kunststoffbeschichtung der 1 Liter Frischmilch-Packung besteht aus Zuckerrohr. Mehrwegglasflaschen und Zweikomponentenbecher gehören ohnehin zum Standardsortiment.

Vier Biomilchprodukte von der Molkerei Berchtesgadener Land wurden auf einem holzigen Untergrund vor einer Alpenkulisse platziert und repräsentieren das vielseitige Sortiment des naturnahen Betriebs.