/, Alltag, Freizeit, ZEITbewusst/Gemüseanbau leicht gemacht

Gemüseanbau leicht gemacht

[ANZEIGE]

Immer mehr Menschen entscheiden sich für die eigene Anzucht von Obst, Gemüse und Kräutern. Die Vorteile liegen auf der Hand: Man weiß was drin ist, spart Geld und Verpackungen. Wenn man ein paar einfache Grundregeln beachtet, geht Selbstversorgung leichter als man denkt – sogar auf dem Balkon oder auf der Fensterbank.

Die Pflanze gibt den Ton an

Pflanzen unterscheiden sich genauso wie der Mensch in ihren Eigenschaften. Beispielsweise beim Wachstumstempo: Es gibt langsam wachsende Sorten wie Tomaten, Möhren und Kartoffeln, die als erstes angepflanzt werden sollten. Spinat, Kopf- und Feldsalat sowie Radieschen haben wiederum deutlich geringere Wachstumszeiten und können entsprechend später gepflanzt werden. Wer außerdem Pflanzen mit unterschiedlichem Nährstoffbedarf clever kombiniert, erhöht zusätzlich die Chance auf eine reiche Ernte.

In einem steineren Blumentopf wurden Schnittlauchsamen mit spezierller Küchenkräuter ERde von Compo eingepflanzt und anschließend mit Wasser aus einer weißen Gießkanne begossen.

Gemüsesorten für Anfänger

Noch unerfahrene Hobbygärtner sollten sich besser langsam herantasten und mit weniger anspruchsvollen Sorten beginnen. Hierzu zählen z. B. Tomaten. Sie wachsen hervorragend an einem regengeschützten, sonnigen Platz im Kübel. Auch Salate sind ziemlich pflegeleicht. Sie kommen sowohl mit Sonne als auch Halbschatten gut zurecht. Für beide Sorten gilt: Am besten direkt die Erde bewässern und nicht das Wasser über die Blätter gießen, um Pilzkrankheiten zu vermeiden.

Die ideale Pflege für Gemüsepflanzen

In einer Blumenampel wächst Salat heran, der zusätzlich Düngerstäbchen für sein Wachstum bekommt.
Eine üppige Schnittlauchpflanze wird mit Wasser aus einer weißen Gießkanne von unten gegossen.

Die meisten Gemüsesorten benötigen für gesundes Wachstum nicht mehr als eine gute Erde, die richtige Menge Wasser und ausreichend Nährstoffe. Diese erhalten sie beispielsweise mit den Kitchen Passion Produkten von UNDERGREEN by COMPO. Düngestäbchen, -pellets oder Flüssigdünger versorgen die jungen Pflanzen mit allem, was sie für eine ideale Entwicklung brauchen – da lässt die erste Ernte nicht lange auf sich warten.

Auf einer niedrigen Pflanzleiter sind die verscheidenen PRodukte von Undergreen by Compo zwischen diversen grünen Küchenkräutern aufgestellt und ziehen mit der grell orangenen Verpackung die Blicke auf sich.

Weitere Infos: www.undergreen.de

Fotos: © COMPO

2019-05-03T13:34:25+02:003. Mai, 2019|

Über den Autor: