/Green City Trip: Nachhaltiges Wochenende in Dresden

Green City Trip: Nachhaltiges Wochenende in Dresden

Im Mai 2017 aus­gezeichnet als Fairtrade-Stadt un­terstützt Dresden ganz gezielt den fairen Handel. In über 30 Gastronomiebetrieben werden fair gehandelte Produkte verwendet, mehr als 100 Geschäfte bieten solche Produkte an. Hinzu kommen zahlreiche kleine Projekte, die ihren Teil zum Ganzen bei­tragen: In vielen Schulen, Kirchengemeinden und Vereinen bekommen die kleinen und großen Dresdner beispielsweise fair gehandelten Kakao zu trinken.

Zudem ist die Metropole dank Alleen, Parks, Gärten und weitflächigen Elbhangwiesen sehr grün. Rund 62 Prozent sind Wald- und Grünfläche und damit zählt Dres­den zu den grünsten Städten Europas. Die umliegenden Weinberge und die hügelige Landschaft eignen sich wunderbar für Spaziergänge und Wanderungen.

Grund genug, Sachsens Hauptstadt mal einen Besuch abzustatten!

Bio-Café in Dresden: Hellers Kuchenglocke

Süße Sünden wie Kuchen, Törtchen und Tartes, aber auch leckeres Frühstück sowie Suppen und Salate kann man mit gutem Gewissen im Café der Biokonditorei Hellers Kuchenglocke genießen. Hier wird vom klassischen Kondi­torenhandwerk bis zur modernen Patisseriekunst alles in reiner Bio­qualität serviert. Durch die offene Backstube wird der Cafébesuch zu­sätzlich zum Erlebnis. Transparenz, fachliche Kompetenz und Nachhal­tigkeit sind Teil der Philosophie des Familienbetriebs. Die Einrichtung im Vintage-Look gibt dem Café eine gemütliche Atmosphäre, in der man gerne noch ein zweites Stück Ku­chen isst.

Im modernen, schwarz-weiß gestalteten Eingangsbereich von Heller's Kuchenglocke in Dresden wird der Gast von freundlichem Personal hinter sowie einer leckeren Auswahl an Biokuchen und anderen Leckereien in Bioqualität auf dem Tresen begrüßt.

Veganes Restaurant: Falscher Hase

In kultiger Atmosphäre mit Wohnzimmer-Flair kann man im Falschen Hasen lecker und vegan essen. Burger, Pasta und vieles mehr stehen auf der vielfältigen Speisekarte, auf der auch überzeugte Fleischesser schmackhafte Alternativen finden. Dabei werden überwiegend Produkte von regionalen Anbietern und aus fairem Handel verwendet. Neben den kulinarischen Freuden bietet das Restaurant im Dresdner Hechtviertel außerdem Kultur fürs Auge: Wechselnde Ausstellungen verschiedener Künstler zieren die Wände im Falschen Hasen.

Der Vegane Burger im Restaurant Falscher Hase in Dresden kann auch ohne Beef-Pattie überzeugen, insbesondere wenn er so appetitlich mit einem Salatbouquet mit Karotten und Balsamico-Dressing angerichtet wird.

Nachhaltig shoppen in Dresden: Populi

Auf 70 Quadratmetern in der Loui­senstraße findet man nachhaltige und stylische Mode für jeden Geldbeutel. Populi ist der erste Fair Fashion Store in Dresden und bietet nur ausgewählte Marken an, die den selbst auferlegten Standards entsprechen: Die Klamotten müssen aus nachhaltigen Materialien sowie zu fairen Bedingungen produ­ziert sein und selbstverständlich gut aussehen. Der grüne Gedanke umfasst bei Populi das gesamte Ladenkonzept: Für das Inventar wurden alte Möbel restauriert oder recycelte Paletten ver­wendet und durch die Kabel fließt 100 Prozent Ökostrom.

Fair produzierte Klamotten und nachhaltige Accessoires findet man in Dresden im umweltfreundlichen Geschäft Populi, das außerdem zu 100 Prozent mit Ökostrom betrieben wird und auch bei der Inneneinrichtung wurden nachwanchsende Rohstoffe, zertifizierte Materialien und restaurierte Möbel verwendet.

Übernachten und Wellnessen im Natur-Hotel Einfach schön

Erholsamen Schlaf in liebevoll einge­richteten Zimmern, feine Küche und Wellness finden Gäste aus der Ferne und aus der Umgebung im Hotel Einfach schön. Gebaut mit Naturmaterialien überzeugt die Architektur durch Ein­fachheit und Klarheit. Unbehandeltes astiges Eichenholz kombiniert mit Jura­kalksandsteinen ergeben ein harmoni­sches Zusammenspiel. Die Betten sind für Allergiker geeignet, die Möbel aus Biomaterialien gebaut.

Die Zimmer des Hotels Einfach schön in Dresden begeistern durch das Zusammenspiel verschiedener Naturmaterialien wie unbehandeltes Eichenholz und Jurakalksandstein, sodass in den Gästezimmern mit Doppelbett Holz und weiß vorherrschend sind.

Viele spannende Artikel rund um das Thema Nachhaltigkeit finden Sie in der aktuellen Ausgabe des green Lifestyle Magazins. Jetzt am Kiosk, als eMagazine, auf Readly oder im Abo!

Fotos: ©  Frank Exß; Heller’s Kuchenglocke; Falscher Hase; Populi; Einfach schön

2019-03-08T15:55:59+01:0011. März, 2019|

Über den Autor: