Die neuen Kikkoman Bio-Sojasauce bereichert mit ihrem vollmundigem Umami-Geschmack einfach jedes Lieblingsgericht. 

Die neue Kikkoman Bio-Sojasauce verleiht jedem Gericht auf ganz natürliche Art die einzigartige Umami-Note, für die Kikkoman auf der ganzen Welt berühmt und beliebt ist. Denn was wir an der asiatischen Küche lieben, bereichert auch Pasta-Saucen, Omeletts, Burger-Patties, frische Bowls oder Salatsaucen – vollmundiger Umami-Geschmack jetzt auch Bio-zertifiziert. Und das schmeckt.

Himmlisch Umami: geröstete Blumenkohlsuppe mit Sojaasauce

Schon gewusst?

Kikkoman Bio-Sojasauce besteht aus nur vier sorgfältig ausgewählten und natürlich ebenfalls Bio-zertifizierten Zutaten: GMO-freie Sojabohnen, Bio-Weizen, Bio-Speisesalz und Wasser – und wird ohne künstliche Zusatzstoffe hergestellt. Das macht die neue Saucenkreation zu einer ganz natürlichen Würze: gentechnikfrei, sicher und jetzt auch als Bio-zertifizierte Variante.

150 ml der neuen Kikkoman Bio-Sojasauce kosten 2,99 € (UVP).

Kikkoman. So einfach, so gut.

Mit über 300 Jahren Sojasaucen-Tradition ist Kikkoman heute Weltmarktführer im Bereich Sojasauce und wird in mehr als 100 Ländern der Welt für seine besondere Vollmundigkeit geschätzt. Über 300 verschiedene Geschmackskomponenten entstehen während des sechsmonatigen, natürlichen Brauprozesses – ganz ohne Zusätze, künstliche Aromen oder Konservierungsstoffe. Sie verleihen der Kikkoman Sojasauce ihre unverwechselbare Umami-Note – mittlerweile bekannt als fünfte, vollmundig-herzhafte Geschmacksrichtung.

Voll im Trend: Gerösteter Blumenkohl mit Granatapfel