///Lena Schokolade – Atelierbesuch auf St. Pauli

Lena Schokolade – Atelierbesuch auf St. Pauli

Vielfältig, alternativ und viel Raum für Kreativität – der Hamburger Stadtteil St. Pauli ist bekannt für eine lebendige Szene, in der auch Lena Schokolade eine Heimat gefunden und sich etabliert hat.

Hinter dem Label mit dem sündig-süßen Namen steht Anna Liedtke (32), die nach ihrem Studium der Kommunikationswirtschaft und verschiedenen Agentur-Stationen ihre Berufung in grüner Mode gefunden hat. „Irgendwann kam der Punkt, an dem ich in meinem Herzen nachgehorcht habe, was ich wirklich machen möchte. Schließlich habe ich gekündigt und eine Modeschule besucht“, erzählt die Designerin.

Mode mit Bedeutung

Faire Produktion in Kenia

Faire Produktion in Kenia

Doch es sollte nicht einfach nur Fashion sein. Vielmehr war es Idee der gebürtigen Münchnerin, ihre Kollektion mit Sinn zu füllen. So nahm alles seinen Anfang mit Nachrichten auf Mode. „Der Wunsch, Mode Inhalt zu geben, entstand während der Zeit auf der Modeschule, in der ich viel gelernt habe. Es ging aber größtenteils um Aussehen und Oberflächlichkeit. Dabei hat Kleidung ein so enormes Potenzial, Botschaften zu vermitteln. Ein Statement, um so zum Nachdenken anzuregen und etwas zu bewegen. Wir tragen sie schließlich direkt an unserem Körper. Ich möchte über komplexe Fakten so prägnant und kurz, aber trotzdem mit möglichst viel Inhalt informieren, ohne dass man dafür einen langen Hintergrundartikel lesen muss. Denn nur wer informiert ist, kann auch etwas verändern“, ist Anna überzeugt.

So geht es in den Texten um Kinderarbeit, Überfischung oder Atom-Endlagerung. Das aktuellste Motiv hat Gen-Patente auf Saatgut zum Thema. Beschriftet sind damit T-Shirts, Röcke, Kleider, Schals und Taschen.

Nachrichten auf Mode regen zum Nachdenken an.

Nachrichten auf Mode regen zum Nachdenken an.

Statements zur Aufklärung

Sorge, die Aufdrucke könnten verstören, hatte Anna Liedtke nie. „Es geht nicht um Meinungen, sondern um genau recherchierte Wahrheiten. Und Lena Schokolade ist nicht schwermütig. Schließlich nützt es niemanden, wenn wir hier in unserer relativen Sicherheit den Problemen der Welt einfach nur mit Traurigkeit begegnen. Bei aller Bestürzung, jeder kann etwas tun und mit einem Lachen fällt das leichter“, erläutert Anna ihre Philosophie. Sie ist froh, ihren Beitrag dazu leisten zu können, die Modewelt ein Stückchen besser zu machen – sowohl für die darin beschäftigten Menschen als auch für die Umwelt. Eine Alternative zu Bio- und fairer Mode sieht sie nicht: „Ich möchte nicht, dass andere für meine Kleidung ausgebeutet werden oder leiden, und dass Pestizide Leben sowie Lebensräume zerstören.“

Grüner leben

Selbstverständlich hat die Arbeit mit Green Fashion Anna Liedtke verändert. Sie kauft noch bewusster ein und achtet darauf, woher die Produkte stammen. Aber keinesfalls will sie dogmatisch sein, wenn andere nicht so handeln. „Es bringt keine Bewusstseinsveränderung, sondern schreckt ab. Also versuche ich, eine gesunde Balance zu finden und mit meiner Mode aufzuklären – damit Leute von sich aus erkennen, was gut und richtig ist.“

Vergizz_01Lena Schokolade

Das Hamburger Modelabel Lena Schokolade steht für bio-faire Mode und nutzt sie auch, um wichtige Themen in den Fokus zu rücken. Neben der Kollektion der „Nachrichten auf Mode“ gibt es Fashion für Frauen mit Lieblingsteilen für jeden Tag, zu fairen Preisen. Die gesamte Kollektion ist aus GOTS-zertifizierten Stoffen gefertigt und wird unter fairen Arbeitsbedingungen in Deutschland (z.B. in einem Familienbetrieb in Baden-Württemberg) und Kenia hergestellt.

5 Fakten zu Lena Schokolade:

  • ökologische und faire Mode
  • Fashion, die aufklärt
  • Design made auf St. Pauli
  • faire Preise

versandkostenfrei zu bestellen:
www.lena-schokolade.de

2018-09-10T10:28:03+00:00

Über den Autor: