/, Food Know-how, Rezepte/Perfekte Sommer-Erfrischung: Selbstgemachtes Beeren-Eis!

Perfekte Sommer-Erfrischung: Selbstgemachtes Beeren-Eis!

Der Sommer ist da und die Lust auf Eis wächst. Jetzt haben Früchte wie Kirschen, Erdbeeren, roten Johannisbeeren oder Himbeeren Saison und werden im Handumdrehen zu köstlichen Sorbets oder Eis am Stil. Wie das geht? Ganz einfach: Holen Sie sich eine Ladung frischer Früchte und Beeren aus regionalem Anbau, die haben am meisten Vitamine, weil sie keine langen Lieferwege hinter sich haben und dann geht’s los:

Eis am Stil

Einfacher geht’s nicht: eine Portion der Lieblingsbeeren in einen Mixer geben und pürieren. Wer will, kann die Mischung mit etwas Naturjoghurt verlängern. Dann in kleine Plastikförmchen füllen und für etwa zwei Stunden ab in den Tiefkühler.

Parfaits und Sorbets

Lust auf Halbgefrorenes? Dann gönnen Sie sich ein Erdbeer-Vanille-Sorbet.

Dafür brauchen Sie:

  • 600g Erdbeeren
  • Saft einer Bio Zitrone
  • Mark einer Vanilleschote
  • 450 ml Läuterzucker
  • Minze

Zutaten für den Läuterzucker:

  • 300ml Wasser
  • 300ml Zucker

Den Läuterzucker am Vortag kochen, dauert auch nur etwa fünf Minuten: Dazu Wasser mit Zucker in einem Topf aufkochen, immer gut durchrühren, bis der Zucker geschmolzen ist. Den Läuterzucker in eine Flasche füllen. Dieser hält sich mehrere Wochen im Kühlschrank und kann gut vorbereitet werden.

Zubereitung Sorbet:

Die Erdbeeren waschen und mit dem Mark der Vanille, abgekühltem Läuterzucker und dem Zitronensaft fein mixen und fein geschnittene Minze hinzufügen. Nach Belieben durch ein Sieb streichen und in der Eismaschine oder über Nacht im Tiefkühler frieren. Die ätherischen Öle der Minze passen wunderbar zur Erdbeere!

Eis zum Schlürfen

Die gewünschten Früchte, etwa Himbeeren oder Erdbeeren, fein pürieren und mit etwas Wasser verlängern. Das Fruchtpüree anschließend in Eiswürfelformen geben und mindestens drei Stunden einfrieren. In der Zwischenzeit frische Beeren klein schneiden und, wenn gewünscht, mit etwas Zucker vermengen. Ist das Püree gefroren, dieses gemeinsam mit den frischen Früchten in einen Mixer geben. Das „Slush“-Eis in einen Becher füllen, Strohhalm rein, fertig!

Foto: Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse e. V. (BVEO)

2018-09-11T15:39:23+00:00

Über den Autor: