/, ERNÄHRUNGSbewusst/Pukka: Nachhaltiges Handeln für positiven Wandel

Pukka: Nachhaltiges Handeln für positiven Wandel

[ANZEIGE]

Die Natur bietet uns einen reichen Schatz, der angesichts der globalen Herausforderungen wie dem Klimawandel, in Gefahr ist. Die Politik lässt mit verbindlichen Lösungen auf sich warten. Für Pukka, Hersteller von Bio-Tees und Bio-Nahrungsergänzungsmitteln, steht daher fest: Damit wir auch in Zukunft die wertvollen Schätze der Natur bewahren können, müssen wir uns heute und jetzt als positive Kraft für den Planeten und die Menschen einsetzen. Die Mission von Pukka ist es, Menschen zu einem gesünderen und glücklicheren Leben zu inspirieren und mit der Kraft der Kräuter in Verbindung zu bringen. Dieses Streben bedingt einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen sowie ein faires Miteinander.

Eine Teetasse mit dem Matcha Green Tee von Pukka steht auf einem hölzernenen Untergrund neben einem Glas mit grünem Matchapulver und der für Pukka Tees typisch auffällig designten Verpackung.
Fünf indische Frauen in traditionellen Saris in bunten Farben wie Pink, Rot und Gelb posieren für ein Gruppenbild.

#ErlebeFair: Inspiration zu Nachhaltigkeit & Fairness

Mit #ErlebeFair möchte Pukka zu nachhaltigem sowie fairem Handeln inspirieren. Denn gemeinsam können wir einen Beitrag dazu leisten, unseren Planeten lebenswert zu gestalten. Nur so können wir auch morgen Energie aus der Natur schöpfen und uns im Einklang mit Pflanzen, Tieren und Mitmenschen voll entfalten.

Von Beginn an hat Pukka danach gestrebt, positive Veränderungen durch Handel zu bewirken. Dieser Anspruch spiegelt sich in allem Tun von Pukka wider. Der biologische Anbau stellt dabei eine Grundvoraussetzung dar. Daher tragen alle Pukka-Produkte das Zertifikat der Organic Soil Association und sind Fair for Life zertifiziert.

In Vietnam wird der Tee nicht auf Plantagen sondern von urlaten hohen Bäumen geerntet.

Fair for Life gilt als eines der gerechtesten und transparentesten Fairhandels-Schemata. Es garantiert, dass jeder, den Pukka weltweit berührt, vom Feld bis in die Tasse, fair, gerecht und transparent behandelt wird. Zudem sind viele der Pukka Kräuter FairWild-zertifiziert. Dies garantiert, dass die verwendeten wildwachsenden Pflanzen auf nachhaltige Weise geerntet wurden und die Sammler einen fairen Preis für ihre Arbeit erhalten. Darüber hinaus spendet Pukka als Mitglied von 1 % for the Planet 1 Prozent des Umsatzes für den Umweltschutz.

Drei bunte Packungen verschiedener Pukka-Tees stehen aufgereiht nebeneinander. In der grünen Verpackung befindet sich Grüner Matcha, der English Breakfast Tee ist schwarz und die Sorte Goldener Kurkuma gelb verpackt.

Der Kräuterexperte steckt sich auch weiterhin ambitionierte Nachhaltigkeitsziele und treibt nachhaltige Lösungen voran. Pukka hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, bis 2030 seine CO₂-Emissionen auf null zu reduzieren. Dieses Klimaziel wird von der unabhängigen „Science Based Targets Initiative (SBTi)“ validiert. Denn für Pukka steht fest, dass eine Begrenzung des weltweiten Temperaturanstiegs auf maximal 1,5 Grad Celsius über dem vorindustriellen Niveau der einzige Weg ist.

Eine Frau wärmt sich ihre Hände an einer Teetasse, gefüllt mit der Sorte Lemon Ginger Manuka Honey von Pukka Tee.

Fairer Genuss kann so schön sein! Auch 2019 ist Pukka auf dem nachhaltigen Teil der Berlin Fashion Week vertreten. Nachhaltig und fair produzierte Pukka Bio-Kräutertees schenken Wärme und Wohlbefinden bei der Neonyt 2019 – Fair Fashion und Pukka verbindet der gemeinsame Einsatz für fairen und nachhaltigen Handel, der mit #ErlebeFair betont wird.


Hintergrundstory zu FairWild:
Wie die H’mong Gemeinschaft in Vietnam von Fair Wild profitiert

Alle Kräuter und Pflanzen, die Pukka für seine Kräuterkreationen, wie Bio-Tees, Bio-Nahrungsergänzungsmittel oder Bio-Lattes verwendet, stammen aus biologischem Anbau und werden nachhaltig im natürlichen Habitat der Pflanze geerntet. Anders als in den meisten Teeanbaugebieten sucht man bei Pukkas Zulieferern oft vergeblich nach einer Teeplantage. So auch in der Dorfgemeinde der H’mong in Vietnam, wo der wertvolle Suoi Gang Grüntee schon seit Jahrhunderten in den umliegenden Wäldern an uralten und hohen Teebäumen gedeiht.

Zwei Frauen ernten Tee in Vietnam und klettern dafür mit Bastkörben auf dem Rücken die Teebäume hoch.
Eine Frau in traditionellem vietnamesischem Gewand zeigt ihren mit Teeblättern gefüllten Bastkorb.

Dank der FairWild Zertifizierung dient der einzigartige Tee der Dorfgemeinschaften wieder als Einkommensquelle. Die althergebrachte Erntemethode der H’mong hat viele Vorteile: Die Wildbäume wachsen größtenteils von selbst und brauchen weder Dünger, Pestizide noch Bewässerung. Die Tiere der Dorfbewohner können dazu unter ihrem Blätterdach den Waldboden abweiden, der reich an Wildpflanzen ist.

Der einzige Nachteil dieser Wildteesammlung ist ihr geringerer Ertrag. Dies gleicht die Pukka Fairhandels-Zertifizierung aus: Sie garantiert einen Premium-Abnahmepreis für den Tee und einen Gemeinschaftsfond, der soziale Projekte für die Dorfgemeinschaft finanziert. Pukka spendet hierfür einen US-Dollar pro Kilo gekauften Tees, der in Pukka-Mischungen wie Matcha Green, Beautiful English Breakfast und Goldene Kurkuma so gut schmeckt.


Feel New: Beleben Sie Ihr inneres Strahlen und erneuern Sie sich – mit unbeschwert-leichtem Bio-Teegenuss. Feel New ist eine sorgfältig abgestimmte Kräuterrezeptur mit süßem Anis, würzigem Fenchel, sattem Kardamom und Süßholzwurzel.  Bisher bekannt als „Detox“ erscheint der Teeliebling jetzt im neuen Look mit unverändert köstlichem Geschmack.


Die helle Packung des Pukka Feel New-Tees umgeben von Teebeutelverpackungen und den Zutaten des Kräutertees.
2019-04-03T10:27:05+02:003. Januar, 2019|

Über den Autor: