Mitten in der Mannheimer Innenstadt begeistert Isabelle Kempf mit einem besonderen Ladenkonzept: „Das nachhaltigste Kleidungsstück ist das, was wir lange nutzen, deshalb führen wir Reparaturen durch – zum Beispiel an der Lieblingsjeans“, erzählt die Inhaberin. „Erst wenn gar nichts mehr zu machen ist, können Kunden das Kleidungsstück für unseren Materialfundus spenden und wir verarbeiten es zu etwas Neuem.“ Mittlerweile gibt es eine gesamte Accessoires-Kollektion aus Turnbeuteln, Mäppchen, Taschen und Schals, die unter dem Namen Pikobella im Laden und im Onlineshop vertrieben wird.

Isabelle Kempf, Inhaberin von Umgekrempelt

Auch Upcycling-Produkte von anderen Herstellern werden im Umgekrempelt verkauft. Zudem finden Kunden hier eine große Auswahl an neuer fair produzierter und ökologischer Kleidung, Accessoires und Geschenkartikeln. „Unser Ziel ist es, wieder mehr Wertschätzung für Textilien zu vermitteln. Dabei helfen uns auch unsere Workshops. Denn wer einmal selbst an der Nähmaschine gesessen hat, merkt ziemlich schnell, dass bei einem T-Shirt für fünf Euro irgendetwas nicht stimmen kann und den wahren Preis jemand anderes bezahlt. In den Workshops lernt man, die eigene Jeans zu reparieren oder aus kaputter Kleidung etwas Neues zu zaubern“, erklärt Isabelle Kempf.

Umgekrempelt
M2, 15a,
68161 Mannheim
www.umgekrempelt-mannheim.com

Öffnungszeiten Umgekrempelt

Dienstag bis Freitag: 11:00 bis 14:00 Uhr und 15:00 bis 19:00 Uhr
Samstag: 12:00 bis 18:00 Uhr
Montag: Ruhetag

Fotos: © Sabine Arndt; Isabelle Kempf