/, Gesundheit, KÖRPERbewusst/Alternative Medizin: Mehr Wohlgefühl mit Bachblüten

Alternative Medizin: Mehr Wohlgefühl mit Bachblüten

Bachblüten zählen zu den alternativen Heilverfahren und sind in der Schulmedizin entsprechend umstritten. Heilpraktiker und viele Anwender hingegen schwören auf die Wirkung der natürlichen Essenzen.

Text Lisa Rupp

Sind wir gestresst, wütend oder traurig  kommen oft noch körperliche Beschwerden hinzu: Es zwickt, zwackt und schmerzt – es zieht, pocht und brennt plötzlich. Dass Körper und Geist eine Wechselwirkung aufeinander haben, weiß man heute. Allerdings treten Schmerz und andere Beschwerden bei jedem Menschen anders in Erscheinung. Bei der Bachblütenthe­rapie ist das jedoch ohnehin eher nebensächlich. Hier stehen die Seele und ihr Wohlbefinden im Mittelpunkt. Der seelische Zustand muss betrachtet werden, denn jede körperliche Krankheit basiert auf einer seelischen Gleichgewichtsstörung, so die zentrale These des Verfahrens, das um 1930 von Dr. Edward Bach entwickelt wurde.

Ein braunes Fläschchen mit Korkverschluss steht auf einem holzigen Untergrund und enthält eine Flüssigkeit, die Bachblüten symbolisiert, was man an den getrockneten lilafarbenen Blüten erkennt, die um die Flasche aus Braunglas herumliegen.

Bachblüten helfen mit der Kraft der Natur

Die Lehre des britischen Arztes geht davon aus, dass bestimmte Blumen, Bäume und Quellwasser die Seele wie­der ins Gleichgewicht bringen. Dazu definierte Bach sieben Gefühlsgruppen: Überempfindlichkeit, Ängstlichkeit, übermäßige Fürsorge, Unsicherheit, Unaufmerksamkeit, Mutlosigkeit und Einsamkeit. Diese unterteilte er wieder in 38 konkrete Gemüts­zustände und entwickelte Essenzen, die je einem Zustand zugeordnet sind, um diesen zu verbessern.

Die bloße Einnahme der Tropfen ist je­doch nur ein Schritt auf dem Weg der Besserung. Die Erkenntnis, Akzeptanz und die Bereitschaft, an sich selbst zu arbeiten und die Dysbalance auszuglei­chen ein weiterer. Bachblüten sollen die Energie für diesen Prozess liefern. Diese Kraft wird seit 90 Jahren nach dem gleichen, ursprünglichen Verfahren aus der Natur gewonnen: Be­stimmte Pflanzen werden in Quellwasser eingelegt und der Sonne ausgesetzt oder aufgekocht. Diese Urtinktur wird mit 38-prozentigem Alko­hol – alternativ mit Obstessig – konser­viert und abgefüllt.

„Heile dich selbst“ lautete das Motto von Bach und so versuchte er das Prinzip so einfach und übersichtlich wie möglich zu gestalten. Es sollte jeder in der Lage sein, sein Wohlbefinden durch Bachblü­ten zu verbessern: Voraussetzung dafür sind Ehrlichkeit und Selbstreflexion über das eigene Befinden. Daher kann es auch hilfreich sein, einen erfahrenen Bachblüten-Therapeuten zu befragen

Bachblüten richtig einnehmen

Die Wasserglas-Methode eignet sich gut bei akuten Zuständen: Je zwei Tropfen der ausgewählten Essenzen in ein Trinkglas mit stillem Wasser geben. Die Mischung über den Tag verteilt trinken.

Für langfristige Einnahmen bei chronischen Zuständen eignet sich die Mischflaschen-Methode. Je zwei Tropfen der ausgewählten Bachblüten in ein Pipettenfläschchen (20 Milliliter) geben und das Gefäß zu drei Viertel mit stillem Wasser und einem Viertel 40- bis 50-prozentigem Branntwein (zur Konservierung) auffüllen. Viermal täglich vier Tropfen auf die Zunge tröpfeln.

Experten-Interview: Auf die richtige Bachblüten-Mischung kommt es an

Lars Jakob ist Heilpraktiker mit eigener Praxis in Berlin Pankow und arbeitet seit vielen Jahren mit Bachblüten. Im Gespräch mit green Lifestyle erzählt er von seinen Erfahrungen.

Herr Jakob, wie lässt sich die Wirkung von Bachblüten erklären?

Bachblüten wirken auf einer energeti­schen Ebene. Stark vereinfacht kann man sagen, dass sie den Geist und die Psyche eines Menschen stabilisieren. Sie wirken entspannend und insgesamt harmonisie­rend. Man fühlt sich einfach besser und die Selbstheilungskräfte des Körpers können wirken. Der Mensch wird wieder gesund.

Wann und wo kommen die Essenzen zum Einsatz?

Der Einsatzbereich für die Bachblüten ist vielfältig. Bachblüten sind der perfekte Begleiter bei einer Psychotherapie. Ich begleite Schwangere rund um die Geburt, für das Neugeborene sind sie ebenfalls sehr hilfreich. Oder auch Burnout: Zu mir kommen viele Menschen, die krank wer­den, weil sie permanent überfordert sind. Auch Kinder sind heutzutage schon hohen Anforderungen ausgesetzt. Hier leisten die Bachblüten sehr gute Dienste. Haustiere lassen sich ebenfalls sehr gut damit be­handeln.

Welche Erfahrungen haben Sie mit Bachblüten gemacht?

Da ich schon sehr lange mit den Blüten des Dr. Bach arbeite, kann ich sagen, dass ich immer wieder aufs Neue von den wunderbaren Wirkungen der Blüten be­geistert bin. Die Patienten berichten, dass ein Druck verschwindet, sie sich deut­lich entspannter und gelassener fühlen, selbstsicherer werden und mit dem oft stressigen Alltag besser zurechtkommen. Eine Patientin mit Burnout, beziehungs­weise mittelschwerer Depression, war durch die Begleitung mit den Bachblüten in der Lage, ihre Psychopharmaka auszu­schleichen.

Ist eine Selbstmedikation ratsam?

Bedingt. Man sollte sich unbedingt näher mit den Blütenmitteln beschäftigen, sonst wird man kaum die Richtigen für sich fin­den. Das System umfasst 38 verschiedene Mittel, da verliert man schnell den Über­blick. Bei den Bachblüten gilt: weniger ist mehr! Ich verordne in meiner Praxis Mi­schungen aus maximal fünf verschiedenen Blüten. Und es kommt auf die richtige Mi­schung an! Je genauer die ist, desto größer der Effekt. Hier komme ich als Therapeut ins Spiel: Durch meine Erfahrung treffe ich die richtige Auswahl für den Patienten. Das geht sogar telefonisch, ich schicke dann das Rezept per E-Mail. Ausnahme ist Rescue Remedy. Diese von Dr. Bach zusammen­gestellte Mischung kann ich nur jedem wärmstens empfehlen! Sie hat sich in Aus­nahmesituationen und Notfällen millionen­fach bewährt. Ein fantastisches Mittel für die Selbstmedikation. Sehr viele Menschen haben die Notfalltropfen mittlerweile immer dabei, was mich persönlich sehr freut.

Können Bachblüten eine gegenteilige Wirkung haben oder schädlich sein?

Das habe ich in den zwanzig Jahren, in de­nen ich jetzt mit den Blütenmitteln arbeite, noch nicht erlebt. Es gibt allerdings manch­mal heftige Erstreaktionen. Starkes, sehr intensives Träumen etwa. Manchmal kann es zu leichtem Durchfall kommen, was ich aber positiv bewerte, ein sicheres Zeichen für eine allgemeine Reinigung. Man kann sich durch die Bachblüten auf einer tiefen emotionalen Ebene reinigen. Man wird einfach alten Ballast los. Nur bei akuten Psychosen stoßen die Bachblüten an ihre Grenzen – hier muss man sehr vorsichtig sein. Allgemein kann man sagen, dass die Wahl einer falschen Blüte keinen negativen Effekt hat, sie wirkt dann einfach nicht.

Unterscheidet sich die Wirkung bei Patienten, die nicht an alternative Heilverfahren glauben, gegenüber denen, die davon überzeugt sind?

Selbstverständlich. Wer nicht von der Na­turheilkunde überzeugt ist, wird von den Bachblüten nichts merken oder sich die Wirkung nicht eingestehen können. Es gibt Menschen, denen ich die Bachblüten nicht verordnen würde. Eine Faustregel: Je sen­sibler ein Mensch ist, desto besser helfen die Essenzen.

Bachblüten-Liste: Die Essenzen und ihre Wirkung auf einen Blick

In der schottischen, roten Abenddämmerung wiegt sich das violette Heidekraut, auch Heather genannt, aus dem die Bachblüte Nummer 14 gegen Minderwertigkeitsgefühle gewonnen wird.

Bachblüten bei Überempfindlichkeit

Leicht reizbar und emotional unausgeglichen – solche Tage kommen vor. Wenn dieser Zustand jedoch länger anhält, können die Bachblüten aus dieser Gruppe helfen, die innere Dysbalance wieder auszugleichen.

Bachblüten-Nummer Englischer Name Deutscher Name Hilft bei …
1 Agrimony Odermennig inneren Qualen, Veränderung und daraus resultierender Schalflosigkeit.
4 Centaury Tausendgüldenkraut Willensschwäche und übertriebener Hilfsbereitschaft.
15 Holly Stechpalme Überreaktion von negativen Gefühlen wie Aggressivität, Hass, Neid oder Eifersucht.
33 Walnut Walnuss der Entscheidungsfindung sowie gegen Wankelmütigkeit und Verunsicherung.

Bachblüten gegen Ängstlichkeit

Unsicherheiten bis hin zu Angstzuständen belasten Betroffene oft so sehr, dass sie deren Alltag bestimmen. Bachblüten aus dieser Gefühlsgruppe können unterstützend wirken, um die Angst loszuwerden.

Bachblüten-Nummer Englischer Name Deutscher Name Hilft bei …
2 Aspen / Espe Zitterpappel grundlosen, unerklärlichen Ängsten und unheimlichen Vorahnungen.
6 Cherry Plum Kirschpflaume unkontrollierten Gefühlsausbrüchen und der Angst, innerlich loszulassen.
20 Mimulus Gefleckte Gauklerblume Schüchternheit sowie Furcht vor bestimmten Situationen und Dingen.
25 Red Chestnut Rote Kastanie übertriebener Sorge bis hin zur Angst um andere und sehr starken Mitleidsgefühlen.
26 Rock Rose Gelbes Sonnenröschen Panikattacken, akuten Angstgefühlen und Kontrollverlust in Ausnahmesituationen.

Bachblüten bei übermäßiger Fürsorge

Die Bachblüten dieser Gefühlsgruppe stellen das Gleichgewicht wieder her, wenn die Sorge und das Bedürfnis zu helfen Überhand nehmen.

Bachblüten-Nummer Englischer Name Deutscher Name Hilft bei …
3 Beech Rotbuche überkritischen, intoleranten Reaktionen und fehlendem Einfühlungsvermögen.
8 Chicory Wegwarte Überfürsorglichkeit, Klammern und dem Drang, sich überall einzumischen.
27 Rock Water Felsquellwasser übertriebener Strengezu sich selbst und Leugnung der eigenen Bedürfnisse.
31 Vervain Eisenkraut überenthusiastischen Reaktionen, Maßlosigkeit, missionarischen und fanatischen Handlungen.
32 Vine Weinrebe dominierendem, herrschsüchtigem Verhalten und bei Problemen mit Autoritäten.

Bachblüten gegen Unsicherheit

Selbstzweifel, Unentschlossenheit und Pessimismus erschweren das Erreichen von Zielen und machen unzufrieden. Bachblüten aus der Gruppe der Unsicherheit unterstützen dabei, das Selbstvertrauen und die Motivation wieder zu finden.

Bachblüten-Nummer Englischer Name Deutscher Name Hilft bei …
5 Creato Bleiwurz Unsicherheit, mangelndem Selbstvertrauen und Unselbstständigkeit.
12 Gentian Bitterer Enzian Skepsis, Zweifeln, Pessimismus gegenüber eigenen Fähigkeiten.
13 Gorse Stechginster Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung bis hin zur Resignation.
17 Hornbeam Hainbuche Antriebslosigkeit, Unlust, Erschöpfung, fehlender Belastbarkeit.
28 Sclerantus Einjähriger Knäuel starker Unentschlossenheit, Sprunghaftigkeit und Stimmungsschwankungen.
36 Wild Oat Waldtrespe der Selbstfindung, der Suche nach der Lebensaufgabe und gegen Unzufriedenheit.

Bachblüten bei Unaufmerksamkeit

Diese Bachblüten-Gefühlsgruppe vereint Gemütszustände wie innere Zerrissenheit und Ermüdung, Unkonzentriertheit und Rachsucht, Schwermut und Unlust, die durch die jeweils zugeordneten natürlichen Essenzen ausgeglichen werden sollen.

Bachblüten-Nummer Englischer Name Deutscher Name Hilft bei …
7 Chestnut Bud Kastanienblüte Unaufmerksamkeit, Konzentrationsschwäche und sich wiederholenden Fehlern.
9 Clematis Weiße Waldrebe geistiger Abwesenheit, fehlendem Interesse für Gegenwart und Umwelt.
16 Honeysuckle Geißblatt Rachsucht, Wehmut und dem Festhalten an Vergangenem.
21 Mustard Senf Trauer, Schwermut und Depression ohne erkennbaren Grund.
23 Olive Olive körperlicher sowie seelischer Ermüdung und fehlender Lebensenergie.
35 White Chestnut Rosskastanie Selbstgesprächen, innerer Zerrissenheit und dabei, abzuschalten.
37 Wild Rose Heckenrose Lustlosigkeit, Resignation und fehlendem Interesse an der Umwelt.

Bachblüten gegen Mutlosigkeit

Übermäßige Selbstkritik, Verbissenheit und die Angst zu Versagen: Die negativen Gefühle aus dieser Gruppe erschweren es, die eigenen Ziele zu erreichen. Bachblüten wie der Star of Bethlehem sollen das innere Gleichgewicht wieder herstellen.

Bachblüten-Nummer Englischer Name Deutscher Name Hilft bei …
10 Crab Apple Holzapfel dem Gefühl, sich beschmutzt zu haben, Sauberkeitszwang und Pedanterie.
11 Elm Ulme Überforderung und Versagensangst, Niedergeschlagenheit und Erschöpfung.
19 Larch Lärche fehlendem Selbstvertrauen, Minderwertigkeitskomplexen und übermäßiger Selbstkritik.
22 Oak Eiche Verbissenheit, Unnachgiebigkeit und dem Gefühl, weiterkämpfen zu müssen.
24 Pine Schottische Kiefer Selbstvorwürfen, Schuldgefühlen und schlechtem Gewissen.
29 Star of Bethlehem Doldiger Milchstern innerer Leere, Schockzuständen sowie seelischer und körperlicher Erschütterung.
30 Sweet Chestnut Edelkastanie tiefster Verzweiflung, innerer Ausweglosigkeit, Selbstaufgabe und Kraftlosigkeit.
38 Willow Gelbe Weide der Selbstwahrnehmung als Opfer und dem Gefühl der Benachteiligung.

Bachblüten bei Einsamkeit

Das Gefühl, alleine zu sein und niemanden um sich zu haben oder auch zu wollen kann mit Bachblüten für diese Gefühlsgruppe in den Griff bekommen werden.

Bachblüten-Nummer Englischer Name Deutscher Name Hilft bei …
14 Heather Schottisches Heidekraut Geltungssucht, Selbstbezogenheit und der Unfähigkeit, allein zu sein.
18 Impatiens Drüsentragen­des Springkraut innerer Unruhe, Hektik, Nervosität, Ungeduld und voreiligem Handeln.
34 Water Violet Stumpfwasserfeder innerer Isolation und Verschlossenheit

Für alle Fälle: Die Bachblüten-Mischung für den Notfall

Bei unvorhergesehenen Ereignissen, Ausnahmesituationen und Stressmomenten ist es hilfreich, die bekannte Notfallessenz parat zu haben. Ein bis zwei Tropfen auf die Zunge oder im Wasserglas helfen dabei, mit der Anspannung fertig zu werden.

Bachblüten-Nummer Englischer Name Deutscher Name Hilft bei …
39 Rescue Remedy Notfalltropfen Die Mischung aus fünf verschiedenen Blüten stellt nach schockierenden Erlebnissen das innere Gleichgewicht wieder her und löst innere Anspannung bei bevorstehenden Stresssituationen
Ein Apotheker-Fläschchen aus Braunglas mit einem Verschluss aus Kork, enthält eine Flüssigkeit, die Bachblüten sein könnten, denn um die braune Flasche liegen lilafarbene Blüten, die an Heidekraut erinnern.

Viele spannende Artikel rund um das Thema Nachhaltigkeit finden Sie in der aktuellen Ausgabe des green Lifestyle Magazins. Jetzt am Kiosk, als eMagazine, auf Readly oder im Abo!

Fotos: © Billion Photos (2); Fokke Baarssen; Vaclav Volrab / Shutterstock.com

2019-03-12T16:53:46+02:0022. Februar, 2019|

Über den Autor: