Achtsame Wellness-Auszeit im Kärtner Lesachtal

Almwellness-Resort-Tuffbad-WinterCmartinlugger

Wie unterschiedlich können Schneekristalle aussehen? Wie fühlt sich frisch gefallener Schnee unter den Füßen an? Und was ist eigentlich ein Winter-Sternbild? Dem echten Winter auf den Grund gehen kann man im familiengeführten Vier-Sterne-Superior Almwellness Resort Tuffbad, drei Kilometer entfernt von jeglicher Zivilisation im Kärntner Lesachtal, dem naturbelassensten Tal Europas.

Ein Winter ganz ohne Hektik und Stress, ohne Skipisten und Aprés Ski-Partys. Ein Winter, der mit (kostenfreien) Schneeschuhen und Rodel erspürt werden will, der nach Zirbe, Räucherwerk und Honig duftet sowie nach Kürbis, Birne und Wildragout schmeckt. Umgeben von tief empfundener Herzlichkeit und Achtsamkeit, tagtäglich gelebter Regionalität und Nachhaltigkeit mit autarker Naturstromversorgung. Das Tuffbad ist ein verborgener Schatz, ein Rückzugsort, den man – einmal gefunden – nie wieder missen möchte!

Im Sinne der Natur ohne Skipisten

Was in Wintersportregionen sonst unmöglich ist, ist im Lesachtal selbstverständlich: Ganz mit sich in der Natur zu sein und aus dem Ursprünglichen Kraft zu schöpfen. Die Gemeinde Lesachtal hat bewusst entschieden, hier keine Skipisten und nur so viele Gästebetten wie Einwohner zuzulassen. Aus Achtung vor der Naturschönheit dieses sagenhaften Fleckchens Erde. Das dankt es übrigens und schenkt eine Artenvielfalt sondergleichen: Ganze 80 bis 120 verschiedene Kräuter wachsen hier auf einem Quadratmeter Erde! Sie spenden ihre Kraft selbst im Winter – etwa im Spa des Almwellness Resorts Tuffbad. Als Räucherwerk oder in der Heupackung im Kraxenofen, der jeden Rücken aufatmen lässt, als Kräuterstempel-Massage oder im duftenden Molke-Heubad. Es wird verfeinert mit dem Honig, den Wellness-Leiterin Erika aus eigener Imkerei mitbringt. Pure Natur aus dem nahen Mölltal steckt zudem im Signature-Treatment Waldmassage: Eine Spa-Zeremonie mit Wald-Ölen, warmen Kompressen, Klangschalen und einer erdenden Massage.

Sternenhimmel und Schneeschuh-Erlebnisse

Aus der ersten Tiroler Latschenkieferbrennerei Unterweger stammen die ätherischen Öle für die Saunaaufgüsse in der 2000 Quadratmeter großen Almwellness Spa-Welt auf zwei Etagen mit elf außergewöhnlichen Saunen (vom Brotbad bis zur panoramareichen Dolomitensauna) und Indoor- wie Outdoor-Wasserwelt. Hier ist das hauseigene, zertifizierte Mineralwasser der Wellness-Star. Vor gut 250 Jahren entdeckten Mönche aus dem nahen Maria Luggau beim heutigen Almwellness Resort die wertvolle Quelle, die nicht nur die Trinkbrunnen im Haus, sondern auch den Infinitypool speist. Der Gipfel der Romantik ist freilich das Private Spa: Einmal den gesamten Wellnessbereich nur zu zweit nutzen – luxuriös zelebriert mit Obst, Käse, Macarons und Champagner. Dabei lässt sich zum Beispiel das sagenumwobene Winter-Sternbild Orion am Sternenhimmel bewundern, fern jeglicher Lichtverschmutzung. Auf der Suche nach weiteren bleibenden Erlebnissen? Dann einfach die (kostenfreien) Schneeschuhe nehmen und mit Aktiv-Leiterin Erika zum Schneeschuhwandern gehen. Sich im frischgefallenen Schnee einen Pfad zu suchen und gleichzeitig interessante Tierspuren zu lesen, kann ebenso viel Spaß machen, wie mit den hauseigenen Schlitten den Rodelhang zu erkunden. Oder beim Brotbackkurs im Tuffbad neue Inspirationen zu sammeln.

Almwellness-Resort-Tuffbad-Winter-2Cmartinlugger

Slow Food und regionale Wintergenüsse

Ganz neu bäckt Anita Brotkuchen und Brotchips aus Brotresten, im Sinne der No-Waste-Philosophie im Tuffbad. Schon seit 15 Jahren bietet es ein verpackungsfreies Frühstücksbüfett – im Winter täglich mit einem Vitaminstamperl fürs Immunsystem. Denn Nachhaltigkeit, Achtsamkeit und Wertschätzung leben die Eigentümer Eva und Egon mit ihrem Team Tag für Tag vor. Im Naturhotel auf der Alm wird der eigene Naturstrom produziert. Zudem gibt es ein klares Bekenntnis zur Grünen Haube, der (Teil-)Biozertifizierung und zu Slow-Food, ist doch das Lesachtal Teil der weltweit ersten Slow-Food-Travel-Destination. Gekocht wird regional wie saisonal, nachhaltig, aus sozial-ethischer Produktion – und einfach himmlisch! Wie wäre es mit einem Rehleberparfait mit Holundergelee, einer Rote Rüben-Pasta mit Ziegenkäse gratiniert und einer Weinsuppe mit Zimtcroutons? Danach vielleicht ein Hirschrückensteak in Wacholdersauce oder Rotkraut mit Birne und Erdäpfelpaunzen, gefolgt von Zirbenparfait mit Roggencaramell oder der Lesachtaler Heucreme mit Blätterteig-Blütenstängel? Die winterlichen Tuffbad-Kulinarik-Welten machen garantiert glücklich und runden den achtsamen Winter-Genuss ab.

green Lifestyle und das Almwellness Resort Tuffbad verlosen 6 Übernachtungen für 2 Personen inkl. Verwöhnpension

Mitmachen ist ganz einfach: Lies dir unsere Teilnahmebedingungen durch und fülle das nachfolgende Kontaktformular aus.

Und mit ein bisschen Glück zählst du zu den glücklichen Gewinnerinnen und Gewinnern!

Teilnahmeschluss ist der 8. April 2024

Gewinner wird von uns benachrichtigt. Der Gewinn ist nicht übertragbar und wird nicht in bar ausbezahlt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitarbeiter der AVR und Gewinnservices sind von der Teilnahme ausgeschlossen.