Schokolade macht uns glücklich – egal, ob Groß oder Klein. Doch bis so eine Tafel Schokolade bei uns landet, hat sie einen weiten Weg zurückgelegt. Denn als Mischprodukt besteht sie aus verschiedenen Zutaten, die von überall aus der Welt kommen. Entlang dieser Wertschöpfungskette sorgt der Bioverband Naturland mit dem Naturland Fair Siegel für faire Bedingungen.

Doch was bedeutet Fair?

Fairer Handel beruht auf Dialog und Langfristigkeit und schützt schwächere Partner:innen in ungleichen Handelsverhältnissen. Landwirt:innen und Verarbeiter:innen mit dem Naturland Fair Siegel verpflichten sich, ökologische, soziale sowie „Fair“-Kriterien einzuhalten. Diese sind: ein öko-faires Unternehmensziel, faire Löhne auf lange Zeit hin, insgesamt langfristige Handelsbeziehungen, regionaler Rohstoffbezug und ein starkes gesellschaftliches Engagement.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Warum Naturland Fair?

Naturland Fair ist das einzige Fair Siegel, das Öko und Fair vereint. Im Vergleich zu anderen Fair Handel-Standards zertifiziert der Bio-Verband auch Erzeugnisse aus dem Globalen Norden. Das ermöglicht allen Bäuerinnen und Bauern Schutz und zusätzliche Chancen: So kann durch Nord-Süd-Mischprodukte wie Bio-Haselnuss-Schokolade der Absatz für Erzeuger:innen im Globalen Süden vergrößert werden.

Wie unterstützt Naturland Fair Bäuerinnen und Bauern weltweit?

Die Vorteile einer Naturland Fair Zertifizierung spürt zum Beispiel die Kakaoproduzentin Juana Maria Vicente Garcea. Die Kleinbäuerin lebt und arbeitet im sogenannten Kakaogürtel in dem karibischen Inselstaat Dominikanische Republik und ist eine von etwa 4.000 Landwirt:innen weltweit, die unter den strengen Naturland-Richtlinien fairen Bio-Kakao anbauen.

Im Kakaoanbau setzt Naturland zudem auf Biodiversität durch eine Vielzahl an Schattenbaumarten. Das heißt, dass bei Juana der Kakao im naturnahen System der Agroforstwirtschaft, in einer Mischkultur mit verschiedenen Obstbäumen und Schattenbaumarten wächst. Dieses naturnahe Anbausystem bietet vielen Nützlingen Lebensraum und trägt so zur Schädlingskontrolle bei. Das schont die Umwelt, fördert die Biodiversität und sorgt für ein gutes Mikroklima.

Wenn Juana nur die Exportfrucht anbauen würde, könnte sie kurzfristig mehr Kakaobohnen ernten und höhere Gewinne einfahren. Durch den Öko-Anbau nach Naturland-Richtlinien und dem System Agroforst verzichtet Juana auf höhere Erträge. Sie erspart dadurch aber allen die Folgekosten, die bei konventionellen Anbaumethoden durch die Belastung des Wassers und des Bodens langfristig entstehen. Zugleich liefert der Anbau in Mischkultur neben Kakao auch Zitrusfrüchte, Bananen, Avocados sowie Brenn- und Bauholz für die Selbstversorgung der Familien oder für den Verkauf auf dem lokalen Markt. Das schafft ein zusätzliches Einkommen.

Die Partnerschaft mit Naturland unterstützt Juana Maria in ihrer finanziellen Unabhängigkeit vom Kakao-Export.

Das Naturland Fair Siegel garantiert einen fairen Kakao-Preis.

Auch Juanas Mitarbeiter:innen profitieren von den fairen Bedingungen in ihrer Arbeit.

Der Naturland Fair zertifizierte Kakao wird nach den Regeln des Fairen Handels eingekauft, es wird also nicht nur der aktuelle Börsenpreis, sondern ein fest vereinbarter Mindestpreis für den Kakao bezahlt. Eine zusätzlich gezahlte Fair Prämie wird genutzt, um die Lebensbedingungen zu verbessern und gleichzeitig in den ökologischen Anbau und die soziale Verantwortung zu investieren. So unterstützt sie nicht nur Juanas Familie, sondern auch das ganze Dorf, indem sie den lokalen Infrastrukturaufbau finanziert und hilft, die Folgen des Klimawandels zu bezahlen.

Naturland Fair zeigt: Produkte wie Schokolade, aber auch Kaffee, Milch und Tee können so produziert werden, dass Mensch, Umwelt und Gesellschaft profitieren. Und mit gutem Gewissen Schokolade zu essen, schmeckt sowieso viel besser!

Agroforstwirtschaft orientiert sich am natürlichen Stockwerkaufbau des Regenwaldes.

Weitere Infos findest du unter www.naturland.de

Naturland Logo

Noch mehr Inspiration für einen nachhaltigen Lebensstil
gibt‘s im green Lifestyle Magazin

im Abo, am Kiosk oder als eMag bei United Kiosk, iKiosk und Readly!
Außerdem immer informiert bleiben mit dem kostenlosen green Lifestyle Newsletter!

gibt‘s im green Lifestyle Magazin

im Abo, am Kiosk oder als eMag bei United Kiosk, iKiosk und Readly!
Außerdem immer informiert bleiben mit dem kostenlosen green Lifestyle Newsletter!