Urlaub zu Hause? Hier erfährst du, wie du dich daheim oder im Urlaub in deiner Stadt erholst!

Urlaub zu Hause – oder auch Staycation, zusammengesetzt aus “stay” (bleiben) und „vacation“ (Urlaub) – damit haben viele in der Coronapandemie Bekanntschaft gemacht. Auch wenn man nun wieder um die Welt reisen darf, bleibt Deutschland für viele ein beliebtes Reiseziel, wie die ADAC Tourismusstudie 2023 zeigt. Während davon 55 Prozent der Befragten 2022 ins Ausland reisten, verbrachten immerhin 45 Prozent ihre Zeit in Deutschland. Urlaub zu Hause ist also auch schön. Super, aber was macht man da eigentlich? Wir haben Tipps gesammelt.

Urlaub zu Hause oder auch Staycation kann auch sehr entspannend sein; Foto © SewCreamStudio via shutterstock.com
Urlaub zu Hause oder auch Staycation kann auch sehr entspannend sein; Foto © SewCreamStudio via shutterstock.com

Urlaub zu Hause spart Geld, Zeit und Nerven

Wie viele der Befragten den Urlaub zu Hause in den eigenen vier Wänden verbrachten, geht aus der Studie nicht hervor. Klar ist: Auch wenn es nicht um Infektionsschutz geht, hat Urlaub zu Hause Vorteile. Zum einen sparst du dir nicht nur Geld, weil du keine Anfahrt und Unterkunft bezahlen musst, sondern Zeit und Nerven, weil der oft stressige Buchungsprozess ausbleibt. Zugleich reduziert sich dein persönlicher CO₂-Fußabdruck, da An- und Abreise wegfallen. Und: Wer Urlaub zu Hause macht, kann im eigenen Bett schlafen und muss sich nicht mit einer zu weichen Matratze oder unbequemen Kissen herumschlagen.

Alles schön und gut, aber: Was macht man eigentlich im Urlaub zu Hause? Und was besser nicht?

Entspannen im Urlaub zu Hause ist gut, dazu gehören aber auch Unternehmungen; Foto © NegiPho via unsplash.com
Entspannen im Urlaub zu Hause ist gut, dazu gehören aber auch Unternehmungen; Foto © NegiPho via unsplash.com

Planung schadet dem Urlaub zu Hause nicht

Auch wenn du beschlossen hast, deinen Urlaub zu Hause zu verbringen, ist es gut, ihn wie eine Reise anzugehen. Das heißt: Ein bisschen Planung schadet ganz und gar nicht. Überlege dir, was du gerne machen würdest und wann du diese Aktivitäten unternehmen möchtest. Natürlich ist der Urlaub zu Hause auch dafür da, auszuschlafen. Wer jedoch nur im Bett oder auf der Couch bleibt, wird sich nach den freien Tagen nicht besonders erholt fühlen. Damit wir den Alltag hinter uns lassen können, ist es wichtig, etwas zu erleben und neue Erfahrungen zu machen. Verplane aber nicht jede freie Minute. Es ist gut, wenn Raum für Spontanität bleibt. Das Gute an der Vorbereitung: So entsteht direkt Vorfreude!

Mach Dinge, die dir Spaß machen!

Sich etwas vorzunehmen im Urlaub zu Hause ist also an sich eine gute Sache. Wichtig dabei: Auch die Freizeit daheim ist in erster Linie zur Erholung da. Nimm dir also nicht vor, sämtliche Projekte wie den großen Hausputz oder die Kellerentrümplungsaktion, die du vor dir hergeschoben hast, zu erledigen, sondern unternimm Dinge, die dir Spaß machen oder bei denen du abschalten kannst.

Unternimm im Urlaub zu Hause Dinge, die dir Spaß machen; Foto © Raphael Wild jZ via unsplash.com
Unternimm im Urlaub zu Hause Dinge, die dir Spaß machen; Foto © Raphael Wild via unsplash.com

Gönn dir auch mal was!

Klar, Urlaub zu Hause ist oft eine Kostenfrage. Viele bleiben daheim, weil sie Geld sparen müssen oder es sich nicht leisten können, eine Reise zu machen. Wenn du die finanziellen Möglichkeiten dazu hast, sei daheim nicht zu sparsam. Genieße deine freie Zeit! Gönn dir den Restaurantbesuch oder das Stück Kuchen, auf das du sonst verzichten würdest.

Nur Home, kein Office!

Entspannung heißt: Nicht arbeiten! Das fällt bei einer Reise oft leichter, da man räumlichen Abstand zwischen sich und den Arbeitsort bringt. Gerade für diejenigen, die im Homeoffice arbeiten, kann das Zuhause schwierig sein. Da hilft manchmal nur eins: Alles, was mit dem Job zu tun hat, aus dem Sichtfeld schaffen. Ob du deine Arbeitsutensilien in die Abstellkammer räumst, eine Decke über den PC-Bildschirm wirfst, macht letztlich keinen Unterschied. Wenn du Angst hast, trotz Urlaub mal eben noch dieses oder jenes zu erledigen, geh am besten auf Nummer sicher und gib deinen Laptop zum Beispiel bei Freundinnen oder Freunden in Obhut.

Im Urlaub zu Hause kleine Abenteuer erleben; Foto © Ruta Zukauskaite via shutterstock.com
Im Urlaub zu Hause kleine Abenteuer erleben; Foto © Ruta Zukauskaite via shutterstock.com

Erlebe im Urlaub zu Hause oder im Urlaub in deiner Stadt Abenteuer!

Das Besondere am Reisen ist, dass man Neues sieht und Eindrücke sammelt. Am Ende eines Urlaubs im Ausland sind Kopf und Smartphone meist vollgepackt mit Erinnerungen. Doch auch im Urlaub zu Hause lässt sich viel entdecken! Nutze deine freie Zeit daheim für sogenannte „Micro Adventures“ – also kleine Abenteuer, die dich aus dem Alltag herausreißen. Oft stellt sich das Urlaubsgefühl schon durch minimale Änderungen der Routine ein. Wie wäre es zum Beispiel mit Camping im eigenen Garten? Oder mit einer Nacht auf dem Balkon statt im Bett?

Aufregend kann es auch sein, im Urlaub in deiner Stadt Dinge zu unternehmen, die du noch nie ausprobiert hast. Schau dir die Stadt zum Beispiel mal durch die Augen einer Touristin an! Nutze den Urlaub in deiner Stadt zum Beispiel für eine Busrundfahrt, besuche Sehenswürdigkeiten oder mache Tagesausflüge ins Umland.

Urlaub zu Hause: Starte mit einem Ritual

Oft sind Urlaube mit Ritualen verbunden. Gibt es vielleicht bestimmte Dinge, die du bei Reisen ins Ausland immer machst und daheim ebenfalls machen kannst? Startest du zum Beispiel den ersten Tag mit einem Gebäck in einem Straßencafé oder gönnst dir nach der Ankunft zuallererst ein kühles Getränk? Solche kleinen Riten kannst du daheim ebenso umsetzen. Suche dir für den Urlaub in deiner Stadt zum Beispiel einen geeigneten Ort für das Frühstück oder eine Bar, in der du noch nie warst. Wenn sich deine Bräuche nicht übertragen lassen, kein Problem! Denk dir einfach etwas Neues aus, das besser zum Urlaub in deiner Stadt passt!

Urlaub zu Hause bei Regenwetter? Trotzdem rausgehen! Foto © Yuganov Konstantin via shutterstock.com
Urlaub zu Hause bei Regenwetter? Trotzdem rausgehen! Foto © Yuganov Konstantin via shutterstock.com

Urlaub zu Hause bei Regen

Im Sommerurlaub – egal, ob am Meer oder daheim – ist Regenwetter meist ein Stimmungskiller. Aber das muss nicht sein! Es gibt viele Aktivitäten, wie einen Kochkurs oder eine Ausstellung besuchen, für die du keinen Sonnenschein brauchst. Wenn du schon Pläne hattest und nun dicke Wolken aufziehen, lass dir deinen Tag nicht kaputt machen: Zieh dir eine wasserfeste Jacke an und deinen Plan durch! Du wirst sehen, die meisten Dinge machen genauso viel Spaß, wenn man dabei etwas nass wird.

Okay, stimmt, am See liegen gehört wohl nicht dazu. Gönn dir stattdessen einen Spa-Tag in einem Hotel. Was ist bei kaltem Schmuddelwetter schöner als Day-Spa? Suche dir ein Hotel in deiner Nähe, checke für ein paar Stunden ein und schon hast du Urlaub in deiner Stadt – inklusive Wellness!

Noch mehr Inspiration für einen nachhaltigen Lebensstil
gibt‘s im green Lifestyle Magazin

im Abo, am Kiosk oder als eMag bei United Kiosk, iKiosk und Readly!
Außerdem immer informiert bleiben mit dem kostenlosen green Lifestyle Newsletter!

gibt‘s im green Lifestyle Magazin

im Abo, am Kiosk oder als eMag bei United Kiosk, iKiosk und Readly!
Außerdem immer informiert bleiben mit dem kostenlosen green Lifestyle Newsletter!