Sauer macht sauber! Wer auf chemische Reiniger verzichten will, greift für den umweltbewussten Haushaltsputz zu Zitrone als Putzmittel!

Zitrone ist vielen vor allem als gesundes Nahrungsmittel bekannt, doch die Frucht enthält auch fünf bis acht Prozent Säure. Diese wirkt antibakteriell. Damit ist Zitrone als Putzmittel eine umweltschonende Wahl für den Wohnungsputz! Wir haben Tipps gesammelt, wie du die Zitrusfrucht zum Putzen verwenden kannst.

Sauber und umweltschonend: Zitronen als Putzmittel; Foto © Estúdio Bloom
Sauber und umweltschonend: Zitronen als Putzmittel; Foto © Estúdio Bloom

Kalk entfernen mit Zitronensäure

Im Bad oder am Spülbecken in der Küche bilden sich schnell Kalkflecken. Um sie zu entfernen, musst du keine chemischen Reiniger einsetzen. Essig ist zum Beispiel ein gutes Hausmittel. Ebenfalls wirkungsvoll ist Zitronensäure. Um die Zitrone als Putzmittel zu verwenden, einfach ein Geschirrtuch in frisch gepresstem Zitronensaft einlegen, dann für etwa eineinhalb Stunden auf dem Fleck platzieren und einweichen lassen.

Zitrone gegen Fettflecken

Fettflecken in der Küche kannst du ebenfalls mit Zitronensäure bekämpfen! Dafür frisch gepressten Zitronensaft mit Wasser mischen und verschmutzte Armaturen reinigen.

Auch für deinen Backofen kannst du Zitrone als Putzmittel verwenden. Gut geeignet sind die Zitrusfrüchte zum Beispiel bei fettigen Verschmutzungen im Anfangsstadium. Befeuchte ein Tuch mit Zitronensäure und lege es auf den Fettfilm, kurz einweichen lassen und abreiben.

Gegen unangenehme Gerüche oder Fettflecken: Zitrone; Foto © Precious Plastic Melbourne via unsplash.com
Gegen unangenehme Gerüche oder Fettflecken: Zitrone; Foto © Precious Plastic Melbourne via unsplash.com

Frischer Duft dank Zitrone als Putzmittel

Wer unangenehme Gerüche loswerden will, braucht dafür kein teures Raumspray mit ungesunden Zusatzstoffen. Günstiger und deutlich nachhaltiger sind Zitronen, die gegen unerwünschte Aromen wahre Wunder vollbringen!

  • Kühlschrank: Wenn du eine Scheibe Zitrone für einen Tag in den Kühlschrank legst, riecht er wieder frisch.

  • Tupperboxen, Bretter und Geschirr: Schneide eine Zitrone auf und reibe damit darüber.

  • Geschirrspüler: Presse eine halbe Zitrone aus, den Saft kannst du entweder zum Trinken, Kochen oder für eine andere Reinigungsaktion aufbewahren. Für die Spülmaschine brauchst du nur die ausgepressten Schalen. Diese wandern in das Besteckfach der Maschine und bleiben dort für eine Runde.

Mikrowelle mit Zitrone als Putzmittel säubern

Statt deine Mikrowelle ewig zu schrubben, kannst du zu Zitrone als Putzmittel greifen. Hierfür den Saft in ein mikrowellenfestes Schälchen füllen, etwas Wasser sowie die ausgepressten Zitronenschalen hinzugeben. Dann für circa fünf Minuten auf höchster Stufe in das Gerät stellen. Nach Ablauf der Zeit die Mikrowelle noch etwa fünf Minuten geschlossen halten, damit der Dampf und die ätherischen Öle der Zitrone den Schmutz lösen können. Danach mit einem Tuch auswischen.

Noch mehr Inspiration für einen nachhaltigen Lebensstil
gibt‘s im green Lifestyle Magazin

im Abo, am Kiosk oder als eMag bei United Kiosk, iKiosk und Readly!
Außerdem immer informiert bleiben mit dem kostenlosen green Lifestyle Newsletter!

gibt‘s im green Lifestyle Magazin

im Abo, am Kiosk oder als eMag bei United Kiosk, iKiosk und Readly!
Außerdem immer informiert bleiben mit dem kostenlosen green Lifestyle Newsletter!