Du willst Obst und Gemüse retten, statt mehr und mehr Müll zu produzieren? Wir haben sechs Haushaltstipps gesammelt, mit denen es dir ganz leicht gelingt, deine Bio-Abfälle zu verwerten!

Jeden Tag wandern in deiner Küche Bio-Abfälle in die Tonne: Gemüsereste, Kaffeesatz, Bananenschalen … Dabei ist das eigentlich noch gar kein Müll. Was du mit dem vermeintlichen Abfall noch alles anstellen kannst, erfährst du hier.

Bananenschalen & Co.: Mit diesen Haushaltstipps landen sie nicht gleich im Müll; Foto© Louis Hansel via unsplash.com
Bananenschalen & Co.: Mit diesen Haushaltstipps landen sie nicht gleich im Müll; Foto© Louis Hansel via unsplash.com

Haushaltstipps für Eierschalen: Mach daraus Pflanzendünger!

Eierschalen haben einen sehr hohen Kalkanteil. Daher kannst du aus ihnen ganz einfach guten, umweltverträglichen Pflanzendünger für deinen Naturgarten machen! Dazu die Eierschalen gründlich säubern, trocknen lassen und mit einem Mörser fein zermahlen. Danach auf die Erde deiner Pflanzen streuen oder mit ins Gießwasser geben.

Haushaltstipps: Zwiebelschalen werden zu Färbemittel

Zwiebelschalen dürfen in Sachen Haushaltstipps nicht fehlen! Mit ihnen kann man nicht nur auf natürliche Weise Eier färben, sondern auch die Haare – in einem schönen Rotbraun. Dazu ca. 100 Gramm Zwiebelschalen sammeln und in 250 Milliliter Wasser kochen. Die Flüssigkeit abfüllen, abkühlen lassen und mit einem Eigelb verrühren. Dadurch lässt sich die Tönung besser auftragen, und außerdem wird das Haar mit wichtigen Proteinen versorgt. Das Gemisch in die Haare einmassieren und circa 30 Minuten einwirken lassen. Falls ein intensiverer Farbton gewünscht ist, wiederholen.

Ballaststoffreiche Resteverwertung dank Haushaltstipps: Chips aus Kartoffelschalen; Foto © Eric Prouzet via unsplash.com
Ballaststoffreiche Resteverwertung dank Haushaltstipps: Chips aus Kartoffelschalen; Foto © Eric Prouzet via unsplash.com

Haushaltstipps für Kartoffelschalen: Chips herstellen

Eine leckere Alternative zu herkömmlichen Snacks aus dem Supermarkt gehört ebenfalls zu unseren Haushaltstipps: selbstgemachte Chips aus Biokartoffelschalen. Dazu sind sie auch noch gesünder: Die Schale enthält besonders viele Ballaststoffe. So funktioniert‘s: Die Kartoffelschalen (keine keimenden oder grünen Schalen!) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit Olivenöl beträufeln und, je nach Geschmack, mit etwas Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Bei 200 Grad circa  zehn bis 15 Minuten knusprig backen.

Haushaltstipps für Bananenschalen: umweltfreundliche Schuhpflege

Dank der enthaltenen Öle sind Bananenschalen ein preiswertes und ökologisches Mittel, um Glattlederschuhe wieder zum Glänzen zu bringen. Einfach die Schuhe mit der Innenseite der Bananenschale abreiben, kurz einziehen lassen und anschließend mit einem trockenen Tuch nachpolieren.

Tipp: Auch altes Silberbesteck oder Gegenstände aus Edelstahl lassen sich mit Bananenschale aufpolieren!

Haushaltstipps für Gemüsereste: Brühe kochen; Foto © Bluebird Provisions via unsplash.com
Haushaltstipps für Gemüsereste: Brühe kochen; Foto © Bluebird Provisions via unsplash.com

Haushaltstipps für Kaffeesatz: für ein Peeling nutzen

Kaffeesatz eignet sich wunderbar, um abgestorbene Hautschüppchen sanft zu entfernen und, dank des Koffeins, die Durchblutung der Haut anzuregen. Gib einfach zum Kaffeesatz zwei Esslöffel natives Olivenöl hinzu – das pflegt die Haut – anschließend gut vermischen, fertig ist das Peeling! In der Dusche die Haut damit abreiben, danach mit warmem Wasser abspülen.

Haushaltstipps für  Gemüsereste: leckere Brühe kochen

Anstatt den Selleriestrunk, die Enden und Schalen von Möhren, die Stielenden von Pilzen, oder etwa die dunkelgrünen Blätter beim Lauch wegzuwerfen, kannst du daraus auch eine schmackhafte Gemüsebrühe kochen. Einfach alles in Stücke schneiden, andünsten und mit Wasser aufgießen. Salz, Pfeffer und nach Belieben Kräuter hinzugeben. Circa 1,5 Stunden köcheln lassen, absieben und in Portionen einfrieren.

Noch mehr Inspiration für einen nachhaltigen Lebensstil
gibt‘s im green Lifestyle Magazin

im Abo, am Kiosk oder als eMag bei United Kiosk, iKiosk und Readly!
Außerdem immer informiert bleiben mit dem kostenlosen green Lifestyle Newsletter!

gibt‘s im green Lifestyle Magazin

im Abo, am Kiosk oder als eMag bei United Kiosk, iKiosk und Readly!
Außerdem immer informiert bleiben mit dem kostenlosen green Lifestyle Newsletter!